Instrumentenvorstellung Harfe

Lehrer:

Veronika Ponzer

Harfentypen 

Hakenharfe – Schulharfe – Volksharfe – Konzertharfe

Die Harfe ist ein Solo – Volksmusik – Kammermusik – Jazz – und Orchesterinstrument. Es macht Spaß als Solist/in sowie im Ensemble mit anderen zu spielen.

Wer und ab wann kann Harfe gelernt werden?

Buben und Mädchen, Kinder, Jugendliche, Erwachsene bis ins hohe Alter.
Je nach Körpergröße, frühestens ab 5 Jahren.

Welche Voraussetzungen sind nötig?

Die absolute Überzeugung, dass die Harfe das Instrument ist, welches Du lernen möchtest oder das Sie immer schon lernen wollten.

Welche Harfe ist die richtige?

Im Schnupperunterricht finden wir gemeinsam das passende Harfenmodell.

Wo kaufe ich eine Harfe?

Direkt beim Harfenbauer oder bei Harfenhändlern. Ich gebe Ihnen gerne eine Liste mit den Adressen der Hersteller und Händler.

Wieviel kostet eine Harfe?

Dies hängt vom Model und vom Hersteller ab. Eine Harfe kann neu und gebraucht gekauft oder gemietet werden, außerdem gibt es die Möglichkeit des Mietkaufes.

Muss die Harfe in den Unterricht mitgebracht werden?

Nein, wir haben alle vier Harfentypen als Unterrichtsinstrumente in der Musikschule.

Wie übe ich?

Möglichst täglich, solange es Freude macht. Kinder genießen die Unterstützung der Eltern. Die Eltern dürfen sehr gerne mit in den Unterricht kommen.

Das Erlernen der Harfe bringt neben der Freude und dem Spaß noch vieles mehr. Es trainiert die Sinne, die Konzentrationsfähigkeit, die Fingerfertigkeit, die Koordination von Augen, Fingern und Füßen, fördert das Einfühlungsvermögen, die Aufmerksamkeit, das Selbstbewusstsein, das Körpergefühl, die Kreativität, das Durchhaltevermögen, die Disziplin. Es hilft die eigene Persönlichkeit zu stärken, schenkt Erfolgserlebnisse, lässt ungeahnte Fähigkeiten entdecken, gibt Zufriedenheit. Muszieren kann ausgleichen, Stress abbauen, ein positiver Gegenpol zum alltäglichen Leben und sicherlich noch weit mehr sein.